123

Herbert Hornberger in den Club 100 aufgenommen

20.05.2017

Ehre, wem Ehre gebührt. Mit dem DFB-Ehrenamtspreis und dem dazugehörigen Club 100 zeigen der Deutsche Fußball-Bund und der SWFV Anerkennung für das Engagement der deutschlandweit etwa 1,7 Millionen ehrenamtlichen und freiwilligen Vereinsmitarbeiter.

Herbert Hornberger in den Club 100 aufgenommen

Seit 1997 wird der DFB-Ehrenamtspreis bereits verliehen. Jedes Jahr werden in jedem der 280 Fußballkreise Deutschlands Vereinsmitarbeiter durch den DFB und seine Landesverbände geehrt. Alle Preisträger werden zu Dankeschön-Wochenende eingeladen und erhalten eine DFB-Ehrenamts-Urkunde. Von den 280 Kreissiegern werden zudem noch einmal 100 Ehrenamtliche in den „Club 100" aufgenommen. In diesem Jahr feiert die Aktion Ehrenamt das 20-jährige Jubiläum, neuestes Mitglied im „Club 100“ ist Herbert Hornberger vom VfL Sponheim (Kreis Bad Kreuznach).Herbert Hornberger ist seit mehr als 25 Jahren im Vorstand des VfL Sponheim tätig und bekleidete dabei die verschiedensten Ämter im Verein. Vom Abteilungsleiter Jugendfußball über den 2. Vorsitzenden bis hin zum jetzigen Geschäftsführer Veranstaltungen. Rainer Weyrich, Geschäftsführer Organisation, betonte in der Bewerbung für Herbert Hornberger dessen Verdienste um den Verein: „Als im Jahre 2015 unser 3. Geschäftsführer sein Amt aufgab, konnte der Spielbetrieb Fußball nur dadurch weitergeführt werden, dass Herbert Hornberger auch hier Aufgaben in der Abteilung Fußball übernahm. Hier kann gesagt werden, dass Herbert Hornberger mit dafür verantwortlich ist, dass der aktive Spielbetrieb in Sponheim gerettet werden konnte.“ Dies schlug sich auch sportlich nieder, denn es gelang der Aufstieg von der B-Klasse Bad Kreuznach West in die A-Klasse. Für all diese Tätigkeiten und sein jahrzehntelanges Engagement wurde er an diesem Sonntag im Rahmen des Heimspiels gegen die SG Weinsheim ausgezeichnet und ist nun Mitglied im Club 100 des DFB. SWFV-Präsident Dr. Hans-Dieter Drewitz, Jürgen Veth, 1. Vizepräsident, Thomas Dubravsky, Kreisvorsitzender und Werner Ehle, Kreisehrenamtsbeauftragter, ehrten den Preisträger und überreichten ihm und dem Verein eine DFB-Ehrenamts-Urkunde und Plakette, einen Chronographen sowie zwei Mini-Tore und ein adidas Ballpaket für die tägliche Vereinsarbeit. Zudem wird das frischgebackene Mitglied im Rahmen einer zentralen Ehrungsveranstaltung vom DFB rund um das Länderspiel gegen Norwegen ausgezeichnet.
Bericht: SWFV

Herbert Hornberger in den Club 100 aufgenommenzoom

Foto: Klaus Castor

Club 100 Ehrung Herbert Hornberger am 14.05.2017 in Sponheim

Ja lieber Herbert, erst mal bin ich froh dass Du gesund und munter hier bei uns nach Deinem Krankenhausaufenthalt bist. Natürlich möchte ich Dir auch noch ein paar Worte zukommen lassen. Als ich vor knapp einem Jahr das Amt des Ehrenamtsbeauftragten des Kreises Bad Kreuznach übernommen habe wusste ich nicht was so alles auf mich zukommen wird. Heute bin ich da schon weiter, denn ich habe schon einige Ehrungen im Kreis durchgeführt. Jede Ehrung oder Auszeichnung war toll für sich.
Aber heute ist es etwas ganz Besonderes vor Dir zu stehen und meine Laudatio für Dich zu halten. Wir kennen uns schon über 25 Jahre, waren Arbeitskollegen und haben auch hier beim VFL mal eine kurze Zeit zusammen gearbeitet. Auf der Arbeit haben wir montags erst mal alle Ergebnisse aus dem Kreis vom Wochenende durchgesprochen und man merkte damals schon: Dein Herz gehört nur Deinem VFL Sponheim, na ja und ein wenig dem FC Köln, was ich als Gladbacher ja gar nicht verstehen kann.
Seit über 25 Jahren bist Du nun hier im Vorstand aktiv. In dieser Zeit hattest Du die verschiedensten Funktionen. Abteilungsleiter Fußball, Jugendleiter und 2.Vorsitzender. Seit 3 Jahren sitzt Du im geschäftsführenden Vorstand des VFL und bist der Geschäftsführer Veranstaltungen. Den Posten als Abteilungsleiter Jugendfußball hast Du nach wie vor auch noch inne.
In der schriftlichen Bewerbung des VFL Sponheim und diese war ausschlaggebend für Deine Wahl zum Kreisehrenamtssieger 2017 im Kreis Bad Kreuznach schreibt Rainer Weyrich wörtlich: Es kann ruhig gesagt werden das Herbert Hornberger dafür verantwortlich ist, dass der aktive Spielbetrieb in Sponheim gerettet werden konnte. Auf diesem Weg möchte ich mich auch einmal bei Rainer Weyrich bedanken, denn ohne seine Bewerbung würden wir alle hier nicht stehen.
Dass Du nun über unseren Kreis hinaus auch noch in den Club100 des DFB gewählt worden bist macht auch mich und unseren Kreisvorstand ein wenig stolz. Diese Ehre erhalten nur 4 Ehrenamtliche pro Jahr im SWFV.
Da ich weiß das unser Kreisvorsitzende auch noch ein paar Worte sagen möchte, und wir pünktlich mit dem Derby Sponheim gegen Weinsheim anfangen möchten beende ich hier meine Laudatio und sage nur noch eins: ALLES ALLES GUTE HERBERT, bleib gesund, Dein VFL hält hoffentlich die Klasse, na gut die Kölner dürfen ruhig mal ein Jahr europäisch spielen.
Herzlichen Glückwunsch Herbert
Bericht: Werner Ehle

 
 
 
 

QuicklinksPostfachDFBnet-AnwendungenDFB-MobilSWFV-LehrgängeQuicklinks 

© 2012 Südwestdeutscher Fußballverband e. V. - Villastraße 63a - 67480 Edenkoben