123

Erforderliche Unterlagen und häufigste Fehler Nutzung Passantrag Online

19.03.2017

Info vom SWFV

Sehr geehrte Damen und Herren,
anbei erhalten Sie eine Auflistung der erforderlichen Unterlagen und häufigsten Fehler bei der Nutzung von Passantrag Online zur weiteren Verwendung.
Für Fragen stehen Ihnen die Mitarbeiter der Passstelle und der Abteilung Sport- und Spielbetrieb gerne zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
Franz-Josef Kolb
Leitung Sport- und Spielbetrieb

Vereinswechsel:
- Die Abmeldung durch den abgebenden Verein war bereits erfasst: Sie benötigen den vollständigen Passantrag.

- Sie haben in Ihrem Online-Antrag angegeben, dass Ihnen der Pass des abgebenden Vereins mit komplett ausgefüllter Passrückseite vorliegt:
Sie benötigen den vollständigen Passantrag sowie den Pass des abgebenden Vereins mit komplett ausgefüllter Passrückseite (hierbei ist auf die Korrekte Übertragung der Daten der Passrückseite zu achten).

- Sie haben in Ihrem Online-Antrag angegeben, dass Sie den Spieler über Passantrag Online gleichzeitig abmelden („Abmeldung durch aufnehmenden Verein“): Sie benötigen den vollständigen Passantrag sowie die vom Spieler unterschriebene Abmeldung.

- Sie haben in Ihrem Online-Antrag angegeben, dass Ihnen eine bestätigte Abmeldung per Einschreiben/Rückschein oder per E-Postfach vorliegt: Sie benötigen den vollständigen Passantrag, die vom Spieler unterschriebene Abmeldung sowie den rosa Rückschein oder die Abmeldung per E-Postfach.

    Erstausstellung national (+ international bis zum 9. Lebensjahr):
    Sie benötigen den vollständigen Passantrag + Identitätsnachweis
    Nachträgliche Freigabe:
    Sie benötigen die schriftliche nachträgliche Freigabe des abgebenden Vereins oder den
    Überweisungsbeleg über die Zahlung der Ausbildungs- und Förderungsentschädigung.

Häufigste Fehler
Vereinswechsel:
Es fehlt eines der o.g. Dokumente, insbesondere eine vom Spieler oder den Erziehungsberechtigten unterschriebene Abmeldung

Erstausstellung:
- Es werden die 2./3. Vornamen der Spieler nicht mit erfasst – der Pass muss korrigiert werden – es besteht die Gefahr einer Doppelregistrierung
- Auf dem Passantrag werden zwei Nationalitäten angegeben und nur eine deutsche Geburtsurkunde vorgelegt. Wenn die Nationalität „deutsch“ in diesen Fällen beantragt wird, ist die deutsche Staatsangehörigkeit mittels Reisepass nachzuweisen, da auf Geburtsurkunden keine Nationalität angegeben ist. Eine deutsche Geburtsurkunde bedeutet nicht, dass der Spieler auch die deutsche Staatsangehörigkeit besitzt.

Nachträgliche Freigabe:
Es fehlt das o.g. Dokument.

Abmeldung:
Das letzte Spiel wird nicht sorgfältig in der Spielberechtigungsliste geprüft und vom abgebenden Verein falsch erfasst und/oder das falsche Abmeldedatum wird eingetragen

 
 
 

QuicklinksPostfachDFBnet-AnwendungenDFB-MobilSWFV-LehrgängeQuicklinks 

© 2012 Südwestdeutscher Fußballverband e. V. - Villastraße 63a - 67480 Edenkoben